Kessenicher Vergänglichkeit: Erst die Reblaus, dann der Goldbär

Preußische Kartenaufnahme von 1845 von Kessenich

Kessenich, der kleine Weiler, der sich zu beiden Seiten der Gumme, des ehemaligen Rheinarms auf der Niederterrasse des Rheins im Bonner Süden zwischen Venusberg und Rhein, erstreckte, war bis zum Erscheinen der Reblaus ein ertragreiches Weinanbaugebiet und auch sonst lebten die Bewohner aufgrund des fruchtbaren Bodens weitenteils vom Ackerbau.

Rewe in Kessenich und Dottendorf: Alter Wein in neuen Schläuchen?

rewe-anstreich-mini

Ein befreundeter Architekt erzählte seinerzeit von einem Spaziergang durch Kessenich – und dass er einen gewissen Reiz der gewachsenen Struktur durchaus zu schätzen empfand.

Making of „Längste Fahrradstraße Deutschlands“: Mitten durch das Herz des Bonner Südens

Pressetermin ADFC

Das selbsterklärte Ziel der Stadt Bonn, Deutschlands Fahradhauptstadt 2020 zu werden, lässt sich aus Sicht des ADFC Kreisverbandes Bonn/Rhein Sieg nur mit einem Ausbau des Radverkehrsnetzes durch lange Fahrradstraßen erreichen.

Discounter in Kessenich: LIDL baut endlich an der Hausdorffstraße

Bereits vor einigen Jahre die Firma LIDL das Gelände gegenüber dem Fitnesscenter in der Hausdorffstraße gekauft. Lange passierte jedoch nichts. Jetzt will der Discounter endlich einenSupermarkt bauen.