Metzgerei Friedrich Marx (leider geschlossen)

Metzgerei MarxLeider ist Metzgerei Friedrich Marx geschlossen. Aber das großartige Interview und das tolle Portrait unten bleibt für alle ehemaligen Kunden und Kessenich-Fans online:

  • ehemals Burbacher Str. 205
    D- 53129 Bonn

Interview mit Andreas Marx

  • Interview: Dr. Barbara Hillen
  • Foto: Susanna Heraucourt
  • Entnommen aus dem Bildband „Kessenicher Köpfe und Geschichten II“ vom August 2008, den Sie hier bestellen können.

Herr Marx, seit wann führen Sie das Geschäft in der Burbacher Straße?

Mein Vater hat das Geschäft ¡m Mai 1978 von der Metzgerei Heister übernommen. Seit Jahrzehnten gibt es hier dieses Traditionsgeschäft. Ich selbst bin 2002 mit eingestiegen und werde es bald ganz übernehmen.

Was macht ein gutes Fleischeifachgeschäft aus?

Unsere Kunden wissen nicht nur die fachliche Beratung zu schätzen, sondern duch die gesicherte Herkunft unserer Produkte. Mein Vater sagte einmal –  es war 1994 in Zeiten der BSE-Krise – dass er jedes Tier gekannt habe. Damit hat er den Kunden die Angst vor dem Rinderwahnsinn genommen.

Kennen Sie wirklich jedes Tier?

Natürlich. Montags fahre ich zu einem Schlachthof in Nümbrecht im Bergischen Land, wo ich selbst schlachte. Ich kann den Weg von der Haltung des Viehs über die Fütterung bis hin zu meiner Fleischtheke nachvollziehen. Das wiederum ist wichtig für meine Kundschaft, die auf Qualität achtet und bewusst kauft.

Wieviele Vegetarier sind in Ihrem Geschäft im Laufe der Jahre schon ,,rückfällig” geworden?

So manche.

Das ist erstauniich. Dann waren es keine ,,echten” Vegetarier. Und was essen Sie am liebsten bzw. was mögen Sie gar nicht?

Ich schwärme für Fleischwurst, bringe aber keine Sülze hinunter.

Wohnen Sie selbst in Kessenich?

Nein, meine Familie und ¡ch – ich bin verheiratet und habe zwei Kinder (9 und 7 Jahre alt) – wohnen in Hennef. Nach einer 70-80 Stundenwoche, die ich sehr gerne ¡n Kessenich verbringe, brauche ich den räumlichen Abstand um abzuschaiten.

Wie gelingt Ihnen das?

Ich verbringe bewusst Zeit mit meiner Familie, fahre sehr gerne Motorrad oder gehe angeln. Letzteres kann ich auch mit den Kindern machen.