Making of „Längste Fahrradstraße Deutschlands“: Mitten durch das Herz des Bonner Südens

Das selbsterklärte Ziel der Stadt Bonn, Deutschlands Fahradhauptstadt 2020 zu werden, lässt sich aus Sicht des ADFC Kreisverbandes Bonn/Rhein Sieg nur mit einem Ausbau des Radverkehrsnetzes durch lange Fahrradstraßen erreichen.

Als wir heute morgen das Szenario des Pressetermines in der Südstadt erspähten, waren wir von dem Vorhaben der Zweiradfreunde angenehm überrascht. Zahlreiche Fotografen, Pressevertreter und auch ein Reporter des Lokalradios hatten sich bereitwillig aufgemacht, um dieses Thema auszuweiden. In einem kleinen Fotoalbum haben wir ein paar Bilder von diesem Ereignis für Euch eingefangen.

Durch Einrichtung eines Vorrangverkehrs für Radler auf den im Konzept für ein Fahrradstraßennetz in Bonn bezeichneten Verkehrswegen – die normalen Verkehrsregeln für Kraftfahrzeuge bleiben bei dieser Art der Verkehrssteuerung in Kraft – könnte so in Nord-Süd-Richtung die längste Fahrradstraße Deutschlands auch mitten durch Kessenich durch die Burbacher- und die Kessenicher Straße führen und so die Hausdorffstraße von Ihrem Gefährdungspotential für Radfahrer entlasten.

Das wird sicher auch die beiden Fahrradgeschäfte erfreuen, die sich entlang dieser Straßen in den letzten Jahren neu angesiedelt haben.